Vergrößerung
Vergrößerung
 
17.06.2017 - 08.10.2017 | BodenSchätze – Geschichte[n] aus dem Untergrund
Die KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum zeigen im Sommer 2017 eine von der VARUSSCHLACHT im Osnabrücker Land GmbH - Museum und Park Kalkriese entwickelte Wanderausstellung.
Obwohl im Museum und Park Kalkriese entstanden, ist sie keine rein archäologische Ausstellung, sondern geologisch und biologisch geprägt. Diese MitMach-Ausstellung richtet sich an die ganze Familie. Künstlerisch, experimentell und spielerisch geht es um einen Kosmos, der es in sich hat: den Boden. Von der BodenZauberMaschine über zahlreiche interaktive Stationen hin zur großen Grabungslandschaft mit vier Stationen lernen hier Feldforscher, Spürnasen und Bodenkundler ab 8 Jahre, wie Wissenschaftler den Boden erkunden. Ungeahnte Schätze warten auf Entdeckung. Der Boden ist eine pralle Schatztruhe mit vielen Schlössern. Die Ausstellung bietet passende Schlüssel – von Botanik bis Mathematik, von Kunst bis Physik, von Neugier bis Spaß, von Schatzfieber bis Forscherlust. Zudem plant die mineralogisch-geologische Abteilung des Museums eine regionale Ergänzung zu dieser Ausstellung, welche sich mit den im Raum Zwickau vorkommenden Böden auseinandersetzt.  
In Zusammenarbeit mit in der Region ansässigen Firmen und Bildungseinrichtungen können auch die technischen Eigenschaften des Bodens und die diesbezüglichen Berufsfelder vorgestellt werden.  
Derzeit wird ein erlebnisorientiertes Begleitprogramm zu dieser besonderen Ausstellung entwickelt.
Ansprechpartner:
Geologe Sven Neuhaus, mineralogisch-geologische Sammlungen, Tel. 03 75 83 45 10 oder 83 45 22
E-Mail: sven.neuhaus@zwickau.de (*)
* Weitere Informationen zur eSignatur finden Sie in unserem Impressum.
 
zurück
 
zurück