>
Vergrößerung
Vergrößerung  Skulpturensammlung
Vergrößerung
Vergrößerung  Peter Breuer

In der neuen Dauerausstellung „Im Himmel zu Hause. Christliche Kunst zwischen Gotik und Barock“ sind über vierzig Skulpturen ausgestellt, die fast alle aus der Zwickauer Region stammen. Dabei bilden die Altarwerke und Figurengruppen der vorreformatorischen Zwickauer Bildschnitzerwerkstätten von Peter Breuer, Leonhard Herrgott und Michael Heuffner den thematischen Schwerpunkt. Darüber hinaus können auch die sehr qualitätvollen Arbeiten unbekannter Meister in der Ausstellung (wieder-)entdeckt werden, darunter der figurenreiche Lugauer Flügelaltar, verschiedene Marien- und Heiligendarstellungen oder die im Erzgebirge verbreiteten Bornkinnl-Figuren. Die nachreformatorische Kunst ist durch Engelsdarstellungen, Gedächtnistafeln (Epitaphe) und Einzelfiguren (Prophet und Sibylle) der Schneeberger Bildhauerfamilie Böhme vertreten.

Der neu gestaltete Ausstellungsraum bietet dem Besucher zahlreiche Möglichkeiten, sich mit den christlichen Kunstwerken des 14. bis 17. Jahrhunderts auseinanderzusetzen. Auf schlichten, zurückhaltenden Ausstellungsmöbeln werden die Exponate größtenteils auf Augenhöhe präsentiert, um eine wirkliche Begegnung zu ermöglichen. Ein abgestuftes Informationsangebot mit Objekttexten, vertiefenden Thementexten und Restaurierungsdokumentationen erleichtert den Zugang zur Sammlung und bietet die Möglichkeit, interessengeleitet die Ausstellung zu besichtigen. Unterstützt wird das Raumerlebnis durch die stimmungsvolle Atmosphäre der Architektur, die mit Holzbalkendecke und Spitzbogen an einen sakralen Raum erinnert und dadurch zum Innehalten, Verweilen und zur Ruhe einlädt.

Da die Restaurierung beispielsweise des „Vielauer Altars“ von Peter Breuer oder der Heuffner-Figuren – sowohl vom zeitlichen Aufwand als auch von den finanziellen Möglichkeiten her – mehrere Jahre in Anspruch nehmen, können momentan noch nicht alle Objekte ausgestellt werden. Doch zum 100. Museumsjubiläum im Jahr 2014 soll diese Sammlung vollständig restauriert sein und mit einem Katalog publiziert werden.