>
Vergrößerung
Vergrößerung Thomas Müntzer, Hoch verursachte Schutzrede vnd antwwort/wider das Gaistloße Sanfftlebende fleysch zuo Wittenberg, gedruckt bei Hieronymus Höltzel, Nürnberg 1524, Ratsschulbibliothek Zwickau
 
26.04.2017 – 18:00 Uhr | Kuratorenführung Müntzer versus Luther? Die Einführung der Reformation in Zwickau
mit Matteo Rebeggiani, Kulturerbesiegel Katharinenkirche  
6 Euro, ermäßigt 3,50 Euro (inkl. Eintritt)  
 
Müntzer und Luther – ein Gegensatzpaar wie Wasser und Feuer? Im Eifer des reformatorischen Wirkens mag man sich so gesehen haben. Zwickau – Sprungbrett oder Krisenherd? Aus Sicht beider Protagonisten vielleicht jeweils etwas von Beidem. Der Rundgang zum Thema „Müntzer versus Luther? Die Einführung der Reformation in Zwickau“ führt in die bewegte Zeit der Frühreformation, als noch jeder Eiferer des christlichen Glaubens, anschließend an Luthers Thesenanschlag 1517, seine Vision von der Kirche Christi preisgeben konnte. Langfristig musste dies zu einer Vielzahl an Auffassungen führen – und damit zum Konflikt zwischen Protagonisten der reformatorischen Bewegung. Zwickau gilt als besonderes Beispiel „reformatorischen Wildwuchses“, an dem Müntzer keinen geringen Anteil hatte. Die Besucher werden somit in die spannungsreichen Jahre 1519-1521/22 eingeführt und gewinnen dank zeitgenössischer Exponate einen Eindruck vom Zeitgeist, der die Menschen im Reformationszeitalter beseelte.  
Ansprechpartner:
Tel. Museumskasse 03 75 83 45 10
E-Mail: kunstsammlungen@zwickau.de (*)
* Weitere Informationen zur eSignatur finden Sie in unserem Impressum.
 
zurück
 
zurück