>
Vergrößerung
Vergrößerung Ausstellungsansicht DIE STADT. Kunstprojekt zum Stadtjubiläum, Foto: Fotoatelier Lorenz, Zschorlau
 
26.04.2018 – 19:00 Uhr | Vortrag mit Diskussion "Zukunftsvision Zwickau"
Veranstaltungsreihe "Stadtgespräche"
Zukunftsvision Zwickau  
Architekten, Stadtplaner und Politiker sprechen über die Initiative „Zwickau 2050“  
 
Vortrag mit Michael Rudolph (Europan) und Sebastian Kriegsmann (Zwickau 2050)  
Diskussion mit Peggy Meischner, Architektin, Michael Uhlig, Architekt, Rainer Eichhorn, Oberbürgermeister a.D., Kathrin Köhler, Baubürgermeisterin und Helmut Pfefferkorn, Leiter des Bauplanungsamtes a.D.  
 
Eintritt frei im Rahmen der Tage für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region (16.04.-01.05.2018)  
 
Einlass ab 18.30 Uhr. Beginn 19 Uhr  
 
Als Teil der Ausstellung werden in einem begehbaren Diskussionsraum Themen und Fragen zur Stadtgeschichte sowie zur Stadtentwicklung und zum sozialen Miteinander reflektiert. Der Blick in die Geschichte zeigt, dass sich immer wieder die Stadt- und Bevölkerungsstrukturen und damit das Leben und der Alltag der Menschen änderten. Dieser Wandel – wirtschaftlich und sozial – wird in kulturellen Codes überliefert, mit denen sich Hoffnungen und Träume verbinden, die aber auch radikale Brüche in Lebensläufen bedeuten können. Unterstützt wird das Projekt durch die Gruppe „Zwickau 2050“, die sowohl aus freien Architekten als auch dem Stadtplanungsamt Zwickau besteht und ehrenamtlich in den Bereichen Stadtentwicklung und Stadtplanung arbeitet. Auf Initiative dieser Gruppe hat sich Zwickau am größten europäischen Ideenwettbewerb für Wohn- und Städtebau für junge Architekten (Europan) beteiligt. Die Preisträgerentwürfe werden in der Ausstellung erstmals vorgestellt. Zum Vortrag „Zukunftsvision Zwickau“ und anschließender Diskussionsrunde sind Zwickauer Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich über die Zukunftsideen ihrer Stadt zu informieren und mitzureden.  
 
Ansprechpartner:
Tel. Museumszentrale 0375 834510
E-Mail: kunstsammlungen@zwickau.de (*)
Weitere Informationen:
http://www.zwickauer-demokratie-buendnis.de
* Weitere Informationen zur eSignatur finden Sie in unserem Impressum.
 
zurück
 
zurück